Bedrohung durch Locky und andere Erpressungs-Trojaner

Locky und andere Erpressungs-Trojaner stellen derzeit die größte Bedrohung für Ihre elektronische Daten dar. Zumeist verstecken sie sich in Anhängen von Mails. Dort insbesondere gerne als zip-, xlsm-, docm-Datei. Wird so eine Datei ausgeführt, werden sämtliche Dateien auf dem infizierten PC und ggf. auch auf verbundenen Netzlaufwerken verschlüsselt. Diese Verschlüsselung soll mit Zahlung eines Lösegeldes rückgängig gemacht werden können.

Da inzwischen sehr viele verschiedene Ausbaustufen dieser Trojaner kursieren, ist es nicht zwingend, dass ein Antivirenprogramm die Schadsoftware erkennt. Daher ist hier in erster Linie der Benutzer gefordert, der unbedingt Vorsicht beim Öffnen von Mailanhängen walten lassen muss.

Achten Sie auf Merkmale wie Absender, Schreibfehler, persönlichen Anreden etc.

Falls Ihnen dabei auch nur ein Merkmal merkwürdig vorkommt, löschen Sie die Mail. In einem seriösen Fall wird der Absender sie immer erneut kontaktieren.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.